Traktate Header 2

Neues von der Front

Die Kolten im Norden Hadrans stoßen bis Kural vor. Ein weiterer Heerzug wendet sich nach Osten, überschreiten die Grenze Anguirs, nimmt Sodhail ein und marschiert auf Claedach. Der dritte Heerzug stößt nach Südwesten auf Morum vor. Koltische Verluste werden durch weitere Mutanten ersetzt. Darüber hinaus werden große Mengen von Orks, Ogern und Trollen, die sich den Kolten angeschlossen haben, aus den Orklanden über den Tiefseehafen in Helingard an die Front in Anguir und Hadran verschifft.

Die Hadraner Truppen führen immer noch einen Defensivkrieg und vermeiden größere Schlachten, da es den Hadranern an ausreichend priesterlicher Unterstützung und geweihten Waffen fehlt.

Außerdem sind die versprochenen Hilfskontingente entweder noch nicht eingetroffen oder befinden sich noch an den Sammelpunkten im südlichen Hadran.

Das versprochene, große Kontingent der Kobaltzwerge ist jedoch bereits über Laikirs Narbe gezogen und wurde freundlich aufgenommen. Es scheint, das eine gute Waffenbruderschaft zwischen den Zwergen und den laikerianischen Legionären entsteht. Die frühere Feindschaft scheint vergessen. Außerdem sind einige kleinere, leichte Einheiten Raikaler Späher schon eingetroffen. Man berichtet, das sich die sythischen Fremdenlegionäre, einige Freiwillige aus Borbano, ein Akloner Lehensaufgebot und auch die heshritischen Verbände und Nekromanten auf dem Marsch befinden. Es scheint, das alle Herrscher ihre Versprechen halten.