Traktate Header 2

Neuigkeiten aus Helingard

Helingard/ Südhaven/ Zum Wankenden Seebär/ 3.2.5025

Moin-moin mein Name ist Kurt Haventat, ich wohne hier an Helingards Küste.

Kolte sagt ihr, sagt das nicht zu laut..............

Jetzt ist mir klar warum die Fischbestände immer schlechter werden.

Das Wasser hat den ganzen Sommer über schon Temperaturen, welche nicht zum Füße baden einladen, aber das was ich letzte Nacht beim einholen der Reusen erlebt habe, lässt sich mir schon beim berichten die Nackenhaare aufrichten.

Es war ruhig, ich war mit meinem Sohn Kay draußen um den Fisch einzufahren, Totenstille in der Dunkelheit, nur das Leuchten unserer Laternen brachte etwas Licht in die mondlose Nacht. Ich kann es kaum beschreiben, ein Schwall von Eiseskälte überfuhr mich und drang tief unter meine Haut, das Licht unserer Laternen versank in einem Tief schwarzen Nebel, der Kahn fing wie wild an zu wanken, Wellen türmten sich auf, mannshoch, sage ich dir.

Ein blaues Leuchten war die einzige Quelle, die die Schwärze brach und mich grauenhafte Schemen sehen ließ.

Eine Galeere mit einer Relinghöhe von 10-15 Schritt voll besetzt mit ekelhaften schleimigen aber auch pelzigen Viechern, lange Krallen und säbelförmige Geschwülste an bis zu 6 Armen, Kerle von 3-4 Schritt Größe Missgebildete grunzende Bestien, die uns den Atem stocken ließen. Kay und ich wagten es nicht uns zu rühren und hielten still, selbst als die Galeere unser Netzt Kaschierte und uns in ihr Fahrwasser zog rührten wir uns nicht. Obwohl man das klappern unserer Zähne wohl bis nach Aklon-Stadt gehört hätte.

Und nun pass auf !

Sechs!

Ich sage dir, Es waren sechs dieser gewaltigen Galeeren, mit riesigen schwarzen Segeln und alle müssen voll mit diesen Mutanten gewesen sein. Wir schafften es, unser eigenes Netz von unserem Kahn zu lösen und trieben wankend zwischen den gebrochenen wassern der mächtigen Kiele umher, bis sie uns passiert hatten, alle Sechs.

Du glaubst es nicht?

Was denkst du, wohin sie wollten, wenn sie in die Südbucht reinfahren, welche an der Küste endet.

Überland können auch Kolten nicht segeln.

Geh doch in den Südhaven wenn du lebensmüde bist und schau dich ein wenig um.

Frag sie doch ob sie mit Fisch handeln wollen oder einfach nur die Welt einnehmen.

Ich habe Angst mehr als nie zuvor und wenn du mich fragst, das Ende ist gekommen. Die schwarze Pest aus Kolte wird uns verschlingen, noch ehe unsere Könige einen Gegenschlag auch nur erdenken konnten.

Möge meine Stimme für Hara sich als der richtiger Weg erweisen!!