Traktate Header 2

Kampf um Haralin

Die Nachrichten aus Haralin sind schwer zu deuten. Klar ist, dass das koltische Heer, welches Borbano gestreift hat, die nördliche Grenze überschritt und sich nördlich von Laian eine Feldschlacht mit den Streitkräften Haralins lieferte. Das koltische Kontingent muss dabei an der Grenze Raikals entlang marschiert sein, größtenteils unbehelligt. Weder Raikal, noch die nicht-malagitischen Orks hatten entscheidend eingegriffen oder eingreifen können. Bereits zuvor hatte Haralin seine Streitkräfte ohne eine klare Begründung wieder aus Anguir abgezogen, diese befinden sich wahrscheinlich noch immer im Marsch. Aus unbekannten Gründen wurden auch die wenigen Späher aus Raikal abgezogen.

Nach dem Eindringen in Haralin war Kolte, oder besser das Heer von Orks und Ogern in koltischen Diensten, ungeachtet eigener Verluste schnell ins Landesinnere vorgedrungen. Dies war problematisch, da die Strategie der Elfen vorsah den Gegner aus dem Hinterhalt mit Pfeil und Bogen zu überfallen, um so Verfolgungen zu provozieren und so kleine Kontingente zu stellen und zu vernichten. Doch die Peitschen der Kolten schienen die wilde Natur der Orks unter Kontrolle bringen zu können. Nach der Schlacht ist noch keine Nachricht des Hofes von König Laianan Laianharalin VII. nach außen gedrungen. Einzig einige akloner Offiziere, die anwesend gewesen waren, gaben hierzu offizielle Depeschen heraus. In diesen heißt es, der König habe seine Truppen an einem Heiligtum zur Schlacht formiert und war dem koltischen Kontingent schließlich offen begegnet. Trotz der engen Verbundenheit zu Aklon, war selbst diesen Offizieren erst spät offenbart worden, dass in diesem Heiligtum die Überreste eines Bewahrers eingeschlossen worden waren. Waren ist die korrekte Vokabel, denn der Körper wurde von Kolte geborgen und abtransportiert, nachdem die Haraliner Armee von den anstürmenden blutgierigen Orks fortgespült worden waren. Weiterhin wurde gemeldet, dass sich das Heer nach dem Sieg zersplitterte. Die meisten Orks haben sich in kleinen Rotten zusammengefunden und ziehen nun plündernd duch das nördliche Haralin oder kehren siegestrunken in die Orklande zurück. Es besteht kein Zweifel, dass die Rotten mittelfristig vertrieben werden können, doch die Spur der koltischen Kerntruppe, die den Körper transportiert hat sich bereits verloren ...

Sobald der König wieder in Laian ist und die Soldaten aus dem Norden eingetroffen sind soll schnell wieder Normalität einkehren, erklärte ein Bote des ultorianischen Hohepriesters Thurnaviel Lataniusior den Verbündeten.